Machen Sie den Test –
Könnte bei Ihnen ein Eisenmangel vorliegen?

Visual: Schnelltest Eisenmangel

Ich bin …

Sind Sie schwanger?

Wie stark ist normalerweise Ihre Menstruation?

Leiden Sie unter einer der folgenden chronischen Krankheiten?

Chronische Erkrankungen
Menschen mit chronischen Erkrankungen haben ein hohes Risiko, einen Eisen­mangel zu entwickeln.
 

Ernähren Sie sich rein vegetarisch?

Haben Sie manchmal Heißhunger auf Eiswürfel, Tomaten, Sellerie oder Erdnüsse?

Hinweis
Eisenmangel kann abnorme Essgelüste wie das Essen von Erde oder Kalk (sog. Pica-Syndrom) auslösen.

Haben Sie blasse Haut und blasse Schleimhäute (z.B. Mundschleimhaut)?

 

Haben Sie eingerissene Mundwinkel und brüchige Fingernägel?

Wie ist Ihr Kälteempfinden?

Wie häufig sind Sie erkältet?

Ermüden Sie sehr schnell nach körperlicher Anstrengung?

Leiden Sie häufig unter innerer Unruhe und Konzentrationsmangel?

Sind Sie häufig sehr reizbar und haben Kopfschmerzen?

Eisenmangel ist die häufigste Mangelerscheinung in der westlichen Welt. So vielfältig wie die Aufgaben des Spurenelementes im Körper sind, so zahlreich sind auch die Symptome für einen Eisenmangel: Müdigkeit, Blässe oder eingerissene Mundwinkel sind vom Laien am einfachsten zu erkennen. Eine genaue Aussage kann jedoch nur der Arzt mit einer Blutuntersuchung treffen. Gerät der Eisenhaushalt aus dem Gleichgewicht, muss er genau abklären, was die Ursache ist und wie behandelt werden soll. Dies kann sowohl ein Hausarzt als auch ein Facharzt (z.B. Gynäkologe, Internist oder Onkologe) machen.
Bitte besprechen Sie mit Ihrem Arzt auch, inwieweit in Ihrem Fall die Kosten für diese Untersuchungen von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Die Ursachen für einen Eisenmangel reichen von falscher Ernährung oder Nahrungsunverträglichkeiten, über chronische Krankheiten bis hin zu Infektionen. Bevor also eine Behandlung begonnen wird, sollte zunächst herausgefunden werden, wie es zu dem Mangel kommt. Denn ein anhaltender Eisenmangel kann schwere Folgen für die Gesundheit und die Lebensqualität der Betroffenen haben. Schwangere oder Patienten mit chronischen Erkrankungen (z.B. Krebs oder Darmerkrankungen) sind dabei besonders gefährdet.
 

Therapiemöglichkeiten des Eisenmangels oder der Blutarmut
Medizinische Anlaufstellen für die Diagnose und Therapie des Eisenmangels und der Blutarmut

Nach oben

Wussten Sie...

4 bestimmt

Die wichtigsten Laborwerte

Fragen?

Unsere Experten antworten

Animatonsfilm

Alle Infos im Film

Machen Sie den Test

Könnte bei Ihnen ein Eisenmangel vorliegen?

Therapien im Vergleich

Vergleichen Sie die Therapiemöglichkeiten

Anlaufstellen-Suche

Diagnose und Therapie in Ihrer Nähe

Aktuelle Umfrage

Leiden Sie aktuell an Eisenmangel oder Eisenmangelanämie?