Die Nieren

Die Nieren sind das Kontrollorgan der Körperflüssigkeiten: Sie sorgen mit ihrem hoch spezialisierten Filtrationsapparat dafür, dass die Menge und die Zusammensetzung des Blutes im gleich bleibt. Außerdem filtern sie Giftstoffe aus dem Blut heraus, die dann mit dem Urin ausgeschieden werden.

In den Nieren wird außerdem das Hormon Erythropoetin (auch EPO genannt) hergestellt, das für die Bildung der roten Blutkörperchen im Knochenmark benötigt wird. Ist die Niere geschädigt, steht dem Körper weniger EPO zur Verfügung und es können keine neuen Blutkörperchen hergestellt werden. Zusätzlich führt die Entzündung der Niere dazu, dass der Darm kein Eisen mehr aufnimmt und die Eisenspeicher im Körper zugesperrt werden.


Nach oben
Wussten Sie... 4 bestimmt

Die wichtigsten Laborwerte

Fragen?

Unsere Experten antworten

Animationsfilm

Alle Infos im Film

Machen Sie den Test

Könnte bei Ihnen ein Eisenmangel vorliegen?

Therapien im Vergleich

Vergleichen Sie die Therapie­möglichkeiten

Anlaufstellen-Suche

Diagnose und Therapie in Ihrer Nähe

Kennen Sie bereits die Bedeutung von Kalium?



Informationsportal Hyperkaliämie